KilnCooler Hot Spot

Wasserbasierte Drehrohrofenkühlung

Regeln Sie Ihre Ofenmanteltemperatur.
Zuverlässiger und effektiver Kühler für Ofen­mäntel.

Durch den steigenden Ein­satz von se­kun­dären Brenn­stof­fen, welche re­la­tiv in­ho­mo­gen sind, wer­den ver­mehrt Fluk­tua­tionen im Ver­bren­nungs­pro­zess her­vor­ge­rufen. Dies führt zu einer er­höhten Be­las­tung des Feu­er­fest­be­reichs so­wie des Ofen­mantels — Hotspots kön­nen ent­ste­hen. Um die­ser Be­las­tung ent­ge­gen­zu­wir­ken wer­den meist große Lüfter ver­wen­det, welche mit­hil­fe der Um­ge­bungs­luft den Ofen­man­tel kühlen.

Leider hat diese Kühlmethode einige Nachteile:

  • Aufgrund der ge­rin­gen Wär­me­ka­pa­zi­tät von Luft ist ein ge­wal­tiger Durch­satz er­for­der­lich
  • Der elektrische Energie­ver­brauch ist hoch
  • Die Kühlung kann nicht ge­zielt auf einen Hotspot be­züg­lich des Um­fangs aus­ge­richtet werden.
  • Lüfter ver­ur­sachen einen er­heb­lichen Lärm

Effizienz durch Wasserkühlung

Vorteile:
  • Effiziente Kühlung
  • Flexibler Ein­satz — bei Hot­spots oder für den ganzen Ofen
  • Ver­wen­dungs­be­reite Module
  • Ein­fache In­stal­la­tion sowie Um­plat­zie­rung
  • Gezielte Küh­lung über den Um­fang
  • Wenig Geräusch­emis­sion

Um diesen Nach­teil­en Herr zu werden ver­wen­det KIMAs KilnCooler Was­ser­dü­sen und prä­zise do­sier­bare Ven­tile, welche von einem In­fra­rot Tem­pe­ra­tur­sen­sor ge­re­gelt wer­den. Das Sprüh­was­ser einer in­di­vi­duel­len Düse wird nur ak­ti­viert, wenn der In­fra­rot­sen­sor einen Hotspot de­tek­tiert.

Die Sprüh­was­ser­kühlung ist ef­fi­zient und „auf dem Spot“.

Grundlegender Aufbau

Bedieneinheit
Regler
Temperatursensor
Wasserdüse


Das Sprüh­was­ser wird von einem FUZZY-Regler ge­re­gelt, welcher mit­tels In­fra­rot­sen­soren Hotspots lo­ka­li­siert.
D.h.: Nur der Hotspot wird her­un­ter ge­kühlt, nicht der ge­samte Um­fang.
Die „Hotspot-Tem­pe­ra­tur“ kann in­di­vi­duell für jede Düse ein­ge­stellt werden.

Herunterkühlen eines Hotspots

Durch die Ver­wen­dung von KilnCooler kann ein Hotspot schnell — aber vor­sich­tig — her­un­ter ge­kühlt werden. Dabei wird jeg­liches Schrump­fen des Ofen­man­tels ver­mieden. Die Kühl­rate be­trägt bis zu 2 Kel­vin pro Minute.
Nach dem Ab­kühlen wird die Mantel­tem­pe­ra­tur auf Ihrem No­mi­nal­wert ge­hal­ten, wo­durch me­cha­nische Span­nun­gen eli­mi­niert werden.

 
Sie haben Fragen zu technischen Details? Ihr Ansprechpartner:

Alexander Scholl
+49 2463 9967 0
vertrieb@kimaE.de